Chorkonzerte in der Oper Graz – „Graz singt“


Ein Abend von und mit Chören aus Graz und der Steiermark

Wie einzigartig die Atmosphäre im Zuschauerraum der Oper Graz ist, wenn Profimusiker mit ambitionierten Laien gemeinsam musizieren, war bereits zwei Mal bei „Open Philharmonics“ zu erleben. Nun findet dieses Zusammenspiel seine Fortsetzung, denn der Chor der Oper Graz lädt die unterschiedlichsten Chöre und Vokalformationen aus Graz und der Steiermark zu einem gemeinsamen Konzert. Im Zuschauerraum, auf und hinter der Bühne, in den Foyers, im ganzen Haus wird gesungen, die ganze Vielfalt der Vokalmusik kommt zum Vorschein. Und zum Abschluss versammeln sich Chöre und Publikum und die berühmtesten Opernchöre schallen aus hunderten Kehlen …

Musikalische Leitung:

Marius Burkert/Bernhard Schneider

 Teilnehmende Chöre:

Hib.art.Chor
Veljo Tormis: Curse upon iron. Für Chor, Soli, Schamanentrommel

Vocalforum Graz
Heinrich von Herzogenberg: Tanzlied
Heinrich von Herzogenberg: In der Nacht op. 57/4

Megaphon-Chor
Guantanamera (Kuba) für 3 Solisten, Chor und Schlagzeug

Steirischer Landesjugendchor Cantanima
Rudolf Mauersberger: Wie liegt die Stadt so wüst

chor pro musica graz
John Rutter: Auszüge aus “Five Childhood Lyrics”

Chor und Extrachor der Oper Graz
Robert Schumann: Zigeunerleben, op. 29,3

Singschul’ der Oper Graz
Ola Gjelo: Ubi Caritas
Stephen Leek: Kungala

Pause

Alle Chöre

Ludwig van Beethoven: Gefangenenchor aus „Fidelio“
Giuseppe Verdi: „Che faceste“ aus „Macbeth“
Alexander Borodin: Polowetzer Tänzer aus „Fürst Igor“
Arrigo Boito: Prologo und „Notte del sabba“ aus „Mefistofele“
Richard Wagner: “Wach auf”, “Verachtet mir die Meister nicht” aus „Die Meistersinger von Nürnberg“


Wann:

am Sonntag, den 27.Mai 2018 

Uhrzeit:

19:30 bis ca. 22:00 Uhr

Wo:
Opernhaus Hauptbühne

Link zum Ticketverkauf